Impressum 
Startseite
Unternehmen
Klimatechnik
Kältetechnik
Lüftungstechnik
Umweltwärme
Wartung
Engineering
Kontakt
Unsere AGB's
Wartung von Kälteanlagen - Klimaanlagen - Lüftungsanlagen brion_wartungskalender
.........................................................................................................

Dichtigkeitsprüfung an Kälteanlagen

Die EU-F-Gase-Verordnung EG 842/2006 des europäischen Parlaments schreibt den Betreiber von Kälteanlagen wiederkehrende Prüfung der Anlagen auf Dichtheit vor sofern Sie fluorierte Kältemitel enthalten. Auch eine Klimaanlage ist ein Kälteanlage.

Die Inspektion von kältetechnischen Einrichtungen muss von Personen durchgeführt werden, die eine entsprechende Sachkunde nachgewiesen haben.

Für die Arbeit an Anlagen, die fluorierte Treibhausgase enthalten, wird eine Sachkundeprüfung für das eingesetzte Betriebspersonal eingeführt. Die gesetzlichen Vorgaben sind den EG-Verordnungen 303/2008 bis 307/2008 zu entnehmen.

Folgende Tätigkeiten dürfen ab 4. Juli 2009 nur noch mit der entsprechenden Sachkundebescheinigung ausgeübt werden (siehe § 5 Abs. 2 ChemKlimaschutzV):

für Kältetechnik und dem Kälteanlagenbauer müssen alle anderen betroffenen Mitarbeiter Sachkundeprüfungen entsprechend der EG-Vorschriften bei einer der beigefügten zertifizierten Stellen ablegen.


Chemikalien-Klimaschutz-Verordnung

Als Voraussetzung für die Arbeit mit fluorierten Treibhausgasen muss die Sachkunde nachgewiesen werden.

Die IHKs, HWKs, Innungen und weitere anerkannte Organisationen stellen entsprechend ChemklimaSchV Sachkundebescheinigungen aus. Diese werden für die Tätigkeitsausübung ab dem 4. Juli 2009 benötigt.

Unsere Mitarbeiter haben die Sachkundeprüfung nach § 5 ChemikalienklimaschutzV abgelegt!

Lassen Sie Ihre kältetechnischen Anlagen jetzt prüfen und vermeiden Sie dadurch empfindliche Bußgelder.


brion_wartung_klima

Hygiene in RLT-Anlagen

Hygieneinspektion nach VDI 6022

Das Wort Hygiene kommt aus dem Griechischen: υγιεινή [τέχνη] (hygieiné [téchne]) und bedeutet „gesund [e Kunst]“. Es leitet sich von der griechischen Göttin der Gesundheit, Hygiéia, ab.
Im engeren Sinn werden unter Hygiene die Maßnahmen zur Vorbeugung von Infektionskrankheiten bezeichnet, insbesondere Reinigung, Desinfektion und Sterilisation.

Der Zweck der VDI 6022 ist die Gesunderhaltung des Menschen.

Beschäftige in klimatisierten Räumen leiden nach berufsgenossenschaftlichen Untersuchungen in weitaus stärkerem Maße an Atemwegs- bzw. Schleimhautbeschwerden, Kopfschmerzen oder Erkältungen als ihre Kollegen in natürlich belüfteten Räumen. Untersuchungen haben ergeben, dass Bakterien und Pilze aus verschmutzten, schlecht oder überhaupt nicht gewarteten Klimaanlagen für auftretende Allergien oder grippeähnliche Symptome verantwortlich sind.

Aus diesem Grund hat der Gesetzgeber strenge Hygienerichtlinien für Klima- und Raumlufttechnische Anlagen herausgebracht. Diese Regeln finden sich in der VDI 6022 wieder, die in Verbindung mit der Arbeitsstättenverordnung Gesetzeskraft hat.

  • Wir helfen durch Hygieneinspektionen und Prüfungen nach VDI 6022 hygienische Probleme zu vermeiden.
Raumlufttechnische Anlagen müssen entsprechend der Richtlinien alle 3 Jahre einer Hygieneinspektion unterzogen werden. Bei Anlagen mit Luftbefeuchtern verkürzt sich diese Prüffrist auf 2 Jahre.

Verantwortungsvolle Anlagenbetreiber beachten die VDI 6022.

  • Die VDI 6022 gilt für alle raumlufttechnischen Anlagen. Unter anderem in Büros, Versammlungsräumen, Schulen, Hallenbädern, Verwaltungsgebäuden und Produktionsstätten.

  • Eine regelmäßige Wartung und Inspektion auf der Grundlage der VDI 6022 sowie der Richtlinien der AMEV, des VDMA und der Herstellervorschriften, erhält Ihre Anlage in hygienisch einwandfreiem und betriebsfähigem Zustand.

Im Rahmen der Inspektion führen wir folgende Untersuchungen durch:

  • Zählungen von Schimmelpilzen auf einem Nährmedium nach einer Abklatschprobe in einer Lüftungskanalanlagenbegehung - visuelle Beurteilung der gesamten RLT-Anlage und ihrer Komponenten.

  • Luftkeimmessungen und Keimzahlbestimmung der Ablagerungen - Es werden Luft- und Abklatschproben entnommen, die im Labor auf Bakterien und Schimmelpilze untersucht werden.

  • Wasserproben bei Luftbefeuchtern - Die notwendigen Proben werden entnommen und in Speziallabors auf Mikroorganismen, wie z.B. Legionellen, untersucht
Abschließend erhalten Sie einen ausführlichen Inspektionsbericht. Dieser enthält neben einer Beurteilung des Anlagenzustandes, eine textliche und fotografische Dokumentation aller Mess- und Inspektionspunkte sowie Handlungsempfehlungen und Messergebnisse.

Auf Wunsch stellen wir Ihren Bericht in digitaler Form (Datenträger oder Internet) zur Verfügung.

Die Spezialisten der Brion GmbH beraten Sie auch gerne bei der Beseitigung hygienischer Schwachstellen.

Hygienesanierung:

Hygiene-Sanierung von RLT-Anlagen
als Ergebnis der Hygiene-Inspektion nach VDI 6022

Die bei der Hygiene-Inspektion festgestellten Mängel der RLT-Anlage werden im Rahmen der Hygienesanierung beseitigt.

Es handelt sich hierbei um eine Vielfalt von Maßnahmen die erforderlich sein können:

  • Erstellen von Revisionsöffnungen zur Gewährleistung der Zugänglichkeit für die Hygieneinspektionen

  • Ursachenermittlung und -beseitigung für Kondensatbildung und Feuchteeintrag

  • Umbau von Anlagenteilen entsprechend den Anforderungen der VDI 6022

  • Reinigung und Desinfektion der Lüftungsgeräte, Schalldämpfer und Luftleitungen

  • Beseitigung von Rost etc. an korrodierten Stellen und Aufbringung einer Korrosionsschutzschicht

  • Austausch oder Reparatur von Pilzbefall betroffener Schalldämmkulissen

Raumluftmessungen:

  • Partikelmessungen

  • Feststellung von chemischen Anteilen in der Luft

  • Pilzverteilung in der Raumluft

    VDMA 24186 und AMEV
Die Grundlage aller Wartungsdienstleistungen der Brion GmbH ist neben der VDI 6022, das vom VDMA "Verband deutscher Maschinen und Anlagenbauer" herausgegebene Einheitsblatt VDMA 24186.

In diesem ist festgelegt, welche Arbeiten bei der Wartung von Bauelementen in der Kälte-, Klima-, Lüftungs- und Heizungsbranche vorzunehmen sind.

Im öffentlich-rechlichen Bereich kommen die Empfehlungen der AMEV "Arbeitskreis Maschinen- und Elektrotechnik staatlicher und kommunaler Verwaltungen" zur Anwendung.

Unsere Mitarbeiter sind entsprechend geschult und arbeiten nach diesen Verordnungen, Richtlinien und Empfehlungen.

© 2007 - designed by Delta Agentur